Select Language

Search form

Wiest AG auf der AMB 2016

Zerspanung mit Industrierobotern
Kalibrierung ermöglicht den Einsatz von Robotern als Werkzeugmaschine

Die erreichbaren Genauigkeiten von Standard-Industrierobotern liegen trotz Kalibrierung noch Größenordnungen über

denen von Werkzeugmaschinen. Dennoch eröffnet sich durch die Kalibrierung der Einsatz von Industrierobotern in einigen Bereichen der Metallverarbeitung, bei denen eine Genauigkeit von ca. +/-0,3 mm ausreichend ist. Anwendungen sind zum Beispiel das Fräsen von Freiformflächen, Entgraten von Grauguss, Bohren oder Auftragsschweißen.

Die Kalibrierung besteht aus zwei Teilen:

  • Absolutgenaue Kalibrierung des Roboters direkt in der Fertigungszelle mit Originallast im Arbeitsbereich des Roboters.
  • 2. Werkzeugvermessung des Fräsers in 5 Dimensionen durch Vermessung des TCPs inklusive Stoßrichtung.

Das LaserLAB der Firma Wiest AG ist ein handliches und kompaktes Robotermesssystem für den schnellen und
flexiblen Einsatz direkt in der Fertigungszelle. Das System ist in die Steuerungen aller gängigen Roboterhersteller
integriert.

In der Praxis wird das System einerseits verwendet um die Genauigkeit der Roboterapplikation – insbesondere
bei Umorientierungen – zu erhöhen und andererseits um im Instandhaltungsfall die Applikation schnell und zuverlässig wieder in Gang zu bringen.